Titelbild

Weinbergterrassen am Schloss Sanssouci

Die Aufnahme zeigt einen Blick auf die Weinbergterrassen, auf denen ganz oben das berühmte Schloss Sanssouci in Potsdam thront. Angelegt wurden sie in ihrem heutigen Erscheinungsbild ab 1744 im Auftrag Friedrichs des Großen. Sein Plan war, die von ihm als "Wüster Berg" bezeichnete Erhebung mit Weintrauben und anderen Obstsorten zu kultivieren. Unter Leitung des Architekten Friedrich Wilhelm Diterichs unterteilte man den Südhang in sechs großzügige Terrassen. Die breite zentral gelegene Treppe wurde pro Abschnitt an den Seiten mit bogenförmigen nach innen zeigenden Mauern gestaltet. Unterhalb der Terrassen entstand des Weiteren ab 1745 ein Ziergarten im barocken Stil mit Rasenflächen, beschnittenem Buschwerk und Blumen. 1746 waren die Arbeiten an den Weinbergterrassen weitgehend abgeschlossen.

Es war immer der Wunsch Friedrichs des Großen gewesen, an diesem Ort seine letzte Ruhe zu finden. 1991 kam man seinem Wunsch schließlich nach und überführte die sterblichen Überreste des einstigen Preußenkönigs nach Potsdam.

Potsdam Weinbergterrassen

Foto: Potsdam Weinbergterrassen

Kategorie: Highlights in Potsdam



Geographische Lage

Ort: Potsdam, Deutschland