Titelbild

St. Johannes Nepomuk Kirche in Eberbach

Die katholische St.-Johannes-Nepomuk-Kirche befindet sich im Nordosten des Zentrums von Eberbach. Sie gilt als das Wahrzeichen der Stadt. Erbaut wurde sie zwischen 1884 und 1887 im Stil der Neorenaissance. Es handelt sich um das bereits vierte Gotteshaus der Eberbacher Pfarrei, die vermutlich schon vor dem Jahr 1000 gegründet wurde. 1950 sowie in den Jahren 1970 und 1971 wurden an der Kirche umfassende Renovierungen vorgenommen.

Die dreischiffige Gewölbebasilika hebt sich insbesondere durch ihre beeindruckende Doppelturmfassade aus Buntsandstein hervor. Über dem Hauptportal sind Plastiken der vier Evangelisten mit ihren Symbolen angebracht. Oben auf der Front befindet sich der Erzengel Michael, der als der alte Kirchenpatron von Eberbach gilt. Die insgesamt fünf Statuen wurden von dem Bildhauer Julius Seitz gefertigt. Die Fenster im Altarraum zeigen mehrere biblische Szenen. Sie stammen von den Glasmaler Valentin Feuerstein.

St. Johannes Nepomuk Kirche

Landkarte

Foto: St. Johannes Nepomuk Kirche

Lage: Eberbach, Neckartal, Odenwald, , Deutschland