Martin Buber Statue in Heppenheim

Diese Aufnahme zeigt eine Bronzestatue des österreichisch-israelischen sowie jüdischen Religionsphilosophen Martin Buber, der von 1878 bis 1965 lebte. Zwischen 1916 und 1938 wohnte er mit seiner Familie in Heppenheim. Am 9. November 1938 wurde im Zuge der Reichsprogromnacht sein Haus verwüstet. Auch einige seiner Bücher wurden von den Nationalsozialisten auf die Straße geworfen und verbrannt. Martin Buber verließ daraufhin mitsamt seiner Familie das Land.

Das gegenüber der Statue liegende ehemalige Wohnhaus von Martin Buber ist heute Sitz des Internationalen Rates der Christen und Juden. Das Standbild des früheren Religionsphilosophen wurde auf Initiative des Vorstandes einer ortsansässigen Bank gestaltet. Aus diesem Grund steht es zurzeit auch unmittelbar vor dem Bankgebäude. Oftmals wird fälschlicherweise angenommen, dass es sich bei der Filiale des Geldinstituts um das Martin-Buber-Haus handelt. Mittlerweile liegen Pläne vor, nach denen die Statue zu einem noch nicht festgelegten Zeitpunkt vor das frühere Wohnhaus des Philosophen platziert werden soll.

Altstadt in Heppenheim Odenwald Laternenweg in Heppenheim
Martin Buber Statue

Landkarte

Foto: Martin Buber Statue
Kategorien: Kunstwerke & Denkmäler

Lage: Heppenheim, Odenwald, Deutschland