Titelbild

Burggarten der Kaiserburg Nürnberg

Der zur Nürnberger Kaiserburg gehörende Burggarten befindet sich zwischen der Himmelsstallung und dem Heidenturm. Bekannt ist er auch unter dem Namen Maria Sibylla Merian-Garten. Diese Bezeichnung geht auf die im 17. und 18. Jahrhundert gelebte Künstlerin und Naturforscherin Maria Sibylla Merian, bei der es sich um eine bedeutende Persönlichkeit in Nürnberg gehandelt hat. Diese lebte in unmittelbarer Nähe zur Kaiserburg. Den dortigen Garten nutzte sie für ihre Insekten- und Pflanzenstudien.

Die Grünanlage wurde sowohl zu dieser Zeit als auch danach immer als solche genutzt. Im Jahr 2013 erfolgte an ihr eine umfassende Umgestaltung im modernen Stil. Heute gliedert sich der Garten einerseits in einen Bereich mit Platz und mehreren Wegen, andererseits in eine weitläufige Rasenfläche, die an den Rändern von unterschiedlich großen Blumenbeeten umrahmt wird. Die Auswahl der Pflanzen orientiert sich hierbei an den von Maria Sibylla Merian publizierten Büchern, in denen auch zahlreiche von ihr angefertigte Zeichnungen zu finden sind.

Burggarten der Kaiserburg Nürnberg

Foto: Burggarten der Kaiserburg Nürnberg



Geographische Lage

Ort: Nürnberg, Deutschland