Titelbild

Eschweger Landgrafenschloss

Das Landgrafenschloss befindet sich am nordwestlichen Rand des Stadtzentrums von Eschwege. Ursprünglich handelte es sich bei dem Bauwerk um eine Burg, die im 16. und 17. Jahrhundert zu der heutigen Renaissance-Anlage ausgebaut wurde. Das dreiflügelige Schloss war der Wohnsitz mehrerer Landgrafen, bis es 1821 schließlich zum Sitz der Kreisverwaltung wurde.

An der Ostseite des imposanten Bauwerks befindet sich der sogenannte Dietemann, der als das Wahrzeichen der Stadt gilt. Dieser dreht immer zur vollen Stunde seine Runde um die hier angebrachte Turmuhr. Dabei bläst er in sein Horn. Früher war der Dietemann gemeinsam mit seinen Kollegen für den Schutz der Bürger und der Handelsstraßen zuständig.

Eschwege Schloss

Eschweger Landgrafenschloss

Landkarte

Foto: Eschwege Schloss

Lage: Ort: Eschwege, Geo-Naturpark Frau-Holle-Land, Nordhessen, Deutschland