Titelbild

Ruine Nollig

Die Ruine Nollig liegt auf einem 176 Meter hohen Bergrücken nordwestlich von Lorch im Mittelrheintal. Errichtet wurde die einstige Wehranlage vermutlich zu Beginn des 14. Jahrhunderts als Teil der Stadtbefestigung. Ihr außergewöhnlicher Grundriss lässt vermuten, dass in das Bauwerk die noch vorhandenen Fundamente eines Römerkastells integriert wurden. Da die ehemalige Festung für Wohnzwecke ungeeignet war, fand sie lediglich als Beobachtungsposten Verwendung.

1939 erfolgten an der Ruine Nollig umfassende Sanierungen. Erreicht werden kann sie ausschließlich zu Fuß, entweder über den Rheinsteig oder den Rheinburgenweg. Das Bauwerk befindet sich mittlerweile in Privatbesitz und kann nicht besichtigt werden.

Ruine Nollig

Foto: Ruine Nollig



Geographische Lage

Ort: Lorch, Mittelrheintal, Deutschland