Titelbild

Römisch-Germanisches Museum in Köln

Das 1946 eröffnete Römisch-Germanische Museum befindet sich am Roncalliplatz in unmittelbarer Nachbarschaft zum Kölner Dom. Hier haben Besucher die Möglichkeit, das archäologische Erbe der Stadt und ihrer Umgebung von der Urgeschichte bis zum frühen Mittelalter zu bestaunen. Sie tauchen in die europäische und rheinische Ur-Geschichte ein und erleben die römische Kultur- und Stadtgeschichte sowie die europäische Völkerwanderungszeit hautnah mit. Auch zahlreiche Funde aus der Frankenzeit lassen einen wichtigen Meilenstein deutscher Geschichte wieder lebendig werden.

Zu den bedeutendsten Exponaten des Museums zählen ein römisches Mosaik mit Szenen aus der Welt des Dionysos sowie der nachgestaltete Grabbau des Legionärs Poblicius. Weitere Highlights der Ausstellung sind die weltweit größte Kollektion römischer Gläser und eine eindrucksvolle Schmucksammlung aus der Antike und dem Frühmittelalter. Zahlreiche Inschriften, Portraits, Keramik oder auch Architekturteile vermitteln zudem einen umfassenden Eindruck über die Entwicklung der Stadt Köln zu Zeiten der Römer.

Heinzelmännchenbrunnen in Köln Region Köln Kölner Rathausturm
Römisch-Germanisches Museum

Landkarte

Foto: Römisch-Germanisches Museum
Kategorien: Highlights, Museen & Ausstellungen

Lage: Köln, Region Köln, Deutschland