Titelbild

St. Mariä Himmelfahrt in Köln

Die katholische Pfarrkirche St. Mariä Himmelfahrt befindet sich an der Marzellenstraße nahe des Kölner Doms. Es handelt sich um eine ehemalige Kollegkirche der Jesuiten, deren Grundsteinlegung 1618 erfolgte. Eingeweiht wurde das einrucksvolle Gotteshaus im Jahr 1929, allerdings erfolgte seine bauliche Vollendung erst 49 Jahre später. Nach dem Dom war die Kirche St. Mariä Himmelfahrt lange Zeit das größte Gotteshaus Kölns. Zudem gilt sie als eines der wenigen noch erhaltenen barocken Bauwerke innerhalb der Stadt. Im Zweiten Weltkrieg wurde die Kirche fast vollständig zerstört. Im Zuge ihres zwischen 1949 bis 1979 erfolgten Wiederaufbaus erhielt sie ihr ursprüngliches Erscheinungsbild zurück.

Köln Hauptbahnhof Region Köln Kirche St. Andreas in Köln
St. Mariä Himmelfahrt

Landkarte

Foto: St. Mariä Himmelfahrt
Kategorien: Historische Bauwerke

Lage: Köln, Region Köln, Deutschland