Titelbild

Der Riedsee bei Leeheim

Der Riedsee befindet sich nahe des Riedstädter Stadtteils Leeheim. Er ist Teil des gleichnamigen Naherholungsgebietes. Das beinahe 24 Hektar große Gewässer entstand infolge des Abbaus von Kies. Der See gilt als einer der saubersten Seen in Hessen.

Eigentlich besteht der Riedsee aus zwei Seen, dem Nord- und dem Südsee, die durch einen breiten bewaldeten Damm voneinander getrennt sind. Der südliche Teil ist für die Öffentlichkeit nicht zugänglich. Die Westseite des Nordsees wird als Anglerbereich genutzt, die Ostseite ist für den Badebetrieb freigegeben. Hier befindet sich ein schöner und gepflegter Sandstrand vor, der für ein einmaliges mediterranes Ambiente sorgt. Der Uferbereich des Sees ist flach und fällt allmählich ins Wasser ab. Aus diesem Grund eignet er sich auch für jüngere Besucher in hervorragender Weise. Auf den großen Liegewiesen besteht die Möglichkeit zum Sonnenbaden und Entspannen. Für das leibliche Wohl sorgen des Weiteren ein Imbiss und ein Kiosk mit einer Auswahl an Speisen und Getränken. Großer Beliebtheit erfreut sich auch die Beachbar, die eine zusätzliche südländische Atmosphäre schafft.

Riedsee

Foto: Riedsee

Riedsee

Geographische Lage

Ort: Riedstadt, Hessisches Ried, Deutschland