Titelbild

Historischer Bagger Ginsheim

Der auf der Aufnahme zu sehende Ginsheimer Bagger befindet sich direkt am Altrhein. Er gilt als das Wahrzeichen der Gemeinde Ginsheim. Die Inbetriebnahme dieses imposanten Drehkrans erfolgte im Jahr 1934 als Nachfolger eines Schiffsbaggers. Mit ihm wurden Baustoffe wie Kies und Sand von Bord der Rheinschiffe geholt. Der Bedarf hierzu war reichlich vorhanden, denn vor Ort gab es seit Mitte des 19. Jahrhunderts eine floriende Industrie, die sich stetig weiterentwickelte. Zu dieser zählte unter anderem das im Nachbarort Gustavsburg gelegene MAN-Werk.

Von 2002 bis 2003 erfolgten am Ginsheimer Bagger umfassende Sanierungsarbeiten. Heute markiert dieses einmalige Industriedenkmal den Anlegepunkt der Fähre zu der sehr beliebten Insel Nonnenau.

Ginsheimer Bagger

Foto: Ginsheimer Bagger



Geographische Lage

Ort: Ginsheim-Gustavsburg, Hessisches Ried, Deutschland