Titelbild

Ehemalige Synagoge in Erfelden

Bei dem auf dem Foto gezeigten Gebäude handelt es sich um die ehemalige Synagoge in Erfelden. Ursprünglich war in dem Bauerk eine Bäckerei untergebracht, die die jüdische Gemeinde Erfelden schließlich erwarb und zu einem Gotteshaus umbaute. Dessen Einweihung erfolgte im Jahr 1877. Das Gebäude hebt sich durch seinen Grundriss und die auffälligen Spitzbogenfenster in besonderer Weise hervor. 1937 wurde es von der jüdischen Gemeinde verkauft und zu einem Wohnhaus umgestaltet. Mehr als 50 Jahre danach erwarb der Förderverein jüdische Geschichte und Kultur im Kreis Groß-Gerau die einstige Synagoge, die sie zwischen 1989 und 1993 umfassend restaurierte. 1994 erfolgte die Einweihung eines neuen Kulturzentrums vor Ort. In dieser bis heute bestehenden Begegnungsstätte finden zahlreiche Kultur- und Bildungsveranstaltungen statt.

Ehemalige Synagoge in Erfelden

Foto: Ehemalige Synagoge in Erfelden



Geographische Lage

Ort: Riedstadt, Hessisches Ried, Deutschland