Das Logistikunternehmen Hapag Lloyd in Hamburg

Auf dem Foto ist das Firmengebäude des Hamburger Transport- und Logistikunternehmens Hapag Lloyd zu sehen. Es zählt zu den Kontorhäusern der Hansestadt, die von 1886 bis zum Zweiten Weltkrieg als Bürohauser für Unternehmen und Handelsgesellschaften entworfen und errichtet wurden. Die meisten Gebäude dieser Art befinden sich in den norddeutschen Hafenstädten. Hervorzuheben ist bei diesem Konstruktionskonzept die flexible Raumaufteilung.

Die Hapag Lloyd entstand am 1. September 1970 durch einen Zusammenschluss der beiden traditionsreichen Reedereien HAPAG in Hamburg und Norddeutscher Lloyd in Bremen. Die HAPAG wurde 1847 und der Norddeutsche Lloyd 1857 ins Leben gerufen. Heute ist das Unternehmen eine der weltweit führenden Linienreedereien. Sie setzt besondere Schwerpunkte auf E-Business, Kundenservice und Produktivität. Die Firma mit Hauptsitz in Hamburg beschäftigt rund 7.000 Mitarbeiter und ist an über 300 Standorten in mehr als 114 Ländern vertreten. Des Weiteren besitzt Hapag-Lloyd eine Flotte über 150 Containerschiffen mit einer Gesamtkapazität von 750.000 Standardcontainern. Zusätzlich bietet die Reederei auch Luxusreisen auf modernen Kreuzfahrtschiffen an.

Jungfernstieg in Hamburg Hamburg Der Michel in Hamburg
Hamburg Hapag Lloyd

Landkarte

Foto: Hamburg Hapag Lloyd
Kategorien: Historische Bauwerke

Lage: Hamburg, Deutschland