Titelbild

Rubenow-Denkmal in Greifswald

Das auf dem Foto gezeigte Rubenow-Denkmal befindet sich auf dem gleichnamigen Platz in Greifswald. Seine Gesamthöhe beträgt stattliche 40 Fuß. Errichtet wurde es zu Ehren des früheren Bürgermeisters der Stadt, Heinrich Rubenow, der auch als Mitbegründer der Greifswalder Universität in die Geschichte einging. Die Enthüllung des Denkmals fand am 17. Oktober 1856 statt.

Das Monument besteht aus einem spitz auslaufenden Türmchen. Es zeigt eine Vielzahl an bildlichen Darstellungen zur Geschichte der Hochschule. Des Weiteren befinden sich in den vier Nischen jeweils die Monarchen Wilhelm III. von Preußen, König Friedrich I. von Schweden, Herzog Bogislaw XIV. von Pommern sowie Herzog Wartislaw IX. von Pommern. Diese standen in einem besonderen Verhältnis zur Universität. Unterhalb der Nischen sind die Wappen von Schweden, Preußen, Pommern und Greifswald zu sehen. Darunter finden Besucher ein Reliefbild von Heinrich Rubenow vor.

Der heutige Rubenowplatz hatte nicht immer sein gepflegtes Aussehen. Da man ihn im Laufe seiner Geschichte oftmals vernachlässigte, wurde er lange Zeit im Volksmund auch als "Wüster Platz" bezeichnet. Zum 400. Universitätsjubiläum fiel die Entscheidung, das Areal nach den Entwürfen des Landschaftsarchitekten Peter Joseph Lenné umzugestalten. Die Einweihung des Platzes erfolgte schließlich 1857, ein Jahr nach der Enthüllung des Rubenow-Denkmals.

Greifswald Rubenowplatz

Landkarte

Foto: Greifswald Rubenowplatz

Lage: Greifswald, Deutschland