Schloss Friedenstein in Gotha

Das auf dem Foto gezeigte Schloss Friedenstein thront auf dem 311 Meter hohen Schlossberg unmittelbar über der Gothaer Altstadt. Das Bauwerk gilt als eine der kulturhistorisch bedeutendsten Schlossanlagen in Thüringen. Errichtet wurde es von 1643 bis 1656 im Auftrag von Herzog Ernst I., der auch unter dem Namen Ernst der Fromme bekannt war.

Seine für die damalige Zeit moderne Befestigung erhielt das Schloss zwischen 1655 und 1687. Von Ende des 18. Jahrunderts bis Anfang des 19. Jahrhunderts wurde die Anlage zwar entfestigt, seine unterirdischen Gänge (Kasematten) blieben weitgehend erhalten und können teilsweise besichtigt werden. Das Schloss Friedenstein wurde im Laufe seiner Geschichte mehrfach umgebaut. In seinen Räumlichkeiten befinden sich mittlerweile sehr sehenswerte Exponate vom Barock bis zum Historismus.

Seit 2004 zählt das Bauwerk mitsamt der Parkanlage zur Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten. Im Schloss ist die Stiftung Schloss Friedenstein Gotha untergebracht, zu der das Schlossmuseum, das Museum für Regionalgeschichte sowie das Museum der Natur gehören. Zudem befinden sich hier die Forschungsbibliothek Gotha und das Thüringische Staatsarchiv Gotha.

Herzogliches Museum in Gotha Gotha Innenhof von Schloss Friedenstein
Schloss Friedenstein Gotha

Landkarte

Foto: Schloss Friedenstein Gotha
Kategorien: Highlights, Museen & Ausstellungen, Historische Bauwerke

Lage: Gotha, Deutschland