Folkwang Museum in Essen

Das Folkwang Museum wurde im Jahr 1902 in Hagen von dem Kunstmäzen Karl Ernst Osthaus eröffnet. Über einen sehr langen Zeitraum galt die Ausstellung als Pionier im Bereich der Modernen Kunst. Nach dem Tod des Gründers 1921 wurde seine Sammlung nach Essen an den Folkwang-Museumsverein verkauft. Seitdem wird die Ausstellung dort weitergeführt. Die Sammlung besteht aus Werken des Expressionismus, des Impressionismus, des Surrealismus sowie verschiedenen Stilrichtungen der Modernen Kunst. Des Weiteren finden Besucher in dem Museum Exponate des Kunstgewerbes sowie eine graphische und photographische Sammlung vor. Im Dritten Reich verlor das Museum in der "Aktion Entartete Kunst" insgesamt 1400 Werke. Nach dem Zweiten Weltkrieg konnten diese zum größten Teil zurück erworben werden.

2006 gab die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung bekannt, für den Neubau des Museums Folkwang finanziell aufzukommen. Daraufhin wurden zwischen 2007 und 2009 an dem Gebäude umfassende Umbau- und Erweiterungsarbeiten vorgenommen. Seine offizielle Neueröffnung fand am 28. Januar 2010 im Rahmen des Kulturhauptstadtjahres RUHR.2010 statt.

Essen Erlöserkirche Essen Grugapark im Essen
Essen Folkwang Museum

Landkarte

Foto: Essen Folkwang Museum
Kategorien: Museen & Ausstellungen

Lage: Essen, Deutschland