Erfurt Waidspeicher

Beim Erfurter Waidspeicher handelt es ein denkmalgeschütztes Gebäude in der Altstadt. In seinen Räumlichkeiten sind die beiden Ensembles "Theater Waidspeicher" und das Kabarett "Die Arche" untergebracht. Das historische Bauwerk wurde zwischen 1540 und 1560 als Lagerhaus errichet. Ursprünglich diente es der Aufbewahrung sowie der Verarbeitung von Waid. Bei diesem handelt es sich um eine aus Westasien stammende Pflanze, die bereits vor vielen Jahrhunderten in Europa kultiviert und zur Farbstoffgewinnung verwendet wurde. Lagergebäude wie den Waidspeicher gab es im mittelalterlichen Erfurt unzählige, denn durch den Waidhandel gelangte die Stadt damals zu großem Wohlstand.

Im Laufe der Jahrhunderte wechselte das Gebäude mehrfach den Eigentümer sowie die Art der Nutzung. Im Jahr 1978 kaufte der Erfurter Stadtrat das Grundstück. Zwischen 1983 und 1986 wurde das monumentale Gebäude unter der Leitung von Gerhard Schade vollständig saniert und als dauerhafte Theaterspielstätte umgestaltet. 1986 fand die Einweihung des "Theaters Waidspeicher" als dritte Spielstätte der Städtischen Bühnen Erfurts statt. Zu dieser gehören Säle für Kabarett sowie das Puppentheater.

Erfurt Naturkundemuseum Erfurt Erfurt Theater
Waidspeicher in Erfurt

Landkarte

Foto: Waidspeicher in Erfurt
Kategorien: Historische Bauwerke, Freizeit & Unterhaltung

Lage: Erfurt, Deutschland



Nach oben Seite drucken