Creutznacher Haus in Eisenach

Das Creutznacher Haus in Eisenach ist ein Baudenkmal, das sich an der Südseite des dortigen Marktplatzes befindet. Überlieferungen zufolge wurde das Gebäude im Jahr 1539 erstmals erwähnt. Historiker sind sich jedoch nicht sicher, ob es zu dieser Zeit errichtet oder lediglich von dem Kaufmann Creutznacher erworben wurde. Der Baustil lässt jedoch auf eine Entstehung innerhalb dieser Epoche schließen. Im Laufe der Jahrhunderte wurden an dem Gebäude mehrere Umbauten und Erweiterungen vorgenommen. Die letzte grundlegende Sanierung des historischen Bauwerks fand im Jahr 2002 statt. Das Creutznacher Haus verfügt über einen prächtigen Saal, in dem mittlerweile Tagungen, Empfänge und Familienfeiern stattfinden. In seinen oberen Stockwerken befinden sich zudem mehrere Wohnungen.

Eisenach Rathaus Eisenach Eisenach Lutherhaus
Eisenach Creutznacher Haus

Landkarte

Foto: Eisenach Creutznacher Haus
Kategorien: Historische Bauwerke

Lage: Eisenach, Deutschland