Titelbild

Schwanentempel auf der Mathildenhöhe

Der auf der Aufnahme zu sehende Schwanentempel befindet sich auf der Mathildenhöhe in Darmstadt. Errichtet wurde er im Jahr 1914 anlässlich der dritten Ausstellung der Künstlerkolonie nach den Entwürfen des Architekten Albin Müller. Die tragenden Doppelsäulen des Bauwerks wurden mit Keramischen Platten verblendet, die aus der Gießener Dampfziegelei "Gail" stammen.

Am Rand des Ziegeldaches sind des Weiteren mehrere Reliefplatten angebracht, auf denen Schwäne dargestellt sind. Über deren Schnäbel wird die Dachrinne entwässert. Diese einmaligen Bildhauerarbeiten stammen von dem Erbacher Albert Burghardt. Oben auf dem Tempel thront zudem eine kunstvoll gestaltete Kuppel. Sehr sehenswert ist auch der Mosaikboden im Inneren des Bauwerks. In den 2010er Jahren wurden am Schwanentempel umfassende Sanierungsarbeiten vorgenommen.

Museum Künstlerkolonie Darmstadt Großes Haus Glückert auf der Mathildenhöhe
Schwanentempel

Landkarte

Foto: Schwanentempel
Kategorien: Kunstwerke & Denkmäler

Lage: Darmstadt, Deutschland