Titelbild

Luise-Büchner-Denkmal in Darmstadt

Das auf dem Foto zu sehende Luise-Büchner-Denkmal befindet sich auf einem kleinen vor dem Pädagog gelegenen Platz in Darmstadt. Eingeweiht wurde es am 2. Juni 2017 anlässlich des 150. Jahrestag der Gründung des Alice-Frauenvereins für Krankenpflege, bei dem es sich um einen der ersten ins Leben gerufenen Frauenbildungsvereine handelt. Die Plastik gedenkt der Schriftstellerin und Frauenrechtlerin Luise Büchner, einer Schwester des bekannten Schriftstellers Georg Büchner. Diese galt als aktives Mitglied in mehreren Frauenverbänden deutschlandweit. Zudem ist sie als Erzählerin und Dozentin in Bildungseinrichtungen für ihre gesellschaftskritischen Ansichten konsequent eingetreten. An der Frauenbildung in Deutschland hat sie aktiv mitgewirkt und auf diese Weise unzähligen Frauen den Weg in die eigene Erwerbstätigkeit ermöglicht.

Das Projekt für das Denkmal wurde im Herbst 2015 durch eine gemeinsame Initiative des Frauenbüros der Wissenschaftsstadt Darmstadt und der Luise Büchner-Gesellschaft e.V. ins Leben gerufen. Für dieses wurde zu einer großen Spendenaktion aufgerufen, an der sich viele Bürger und auch Vereine beteiligten. Mit der Gestaltung der Bronzeplastik wurde die Berliner Künstlerin Bärbel Dieckmann beauftragt. Die in Darmstadt ansässige Steinmetzin Ruth Andres erstellte die Basaltstele für die Figur sowie eine Gedenktafel mit Lebensdaten und einem Zitat der Schriftstellerin Luise Büchner.

Pädagog in Darmstadt Darmstadt Niebergall-Brunnen in Darmstadt
Luise-Büchner-Denkmarl

Landkarte

Foto: Luise-Büchner-Denkmarl
Kategorien: Kunstwerke & Denkmäler

Lage: Darmstadt, Deutschland