Titelbild

Rutenbrunnen Ravensburg

Der auf dem Foto gezeigte Rutenbrunnen befindet sich in der Ravensburger Altstadt nahe des Obertores. Zurück geht das Bauwerk auf das sogenannte Rutengehen , das in historischen Dokumenten seit 1645 erwähnt wird. Die Ravensburger Schüler gingen damals mit ihren Lehrern in die Natur, um dort die Züchtigungsruten für das nächste Schuljahr zu schneiden. Obwohl sich die Rute bei den jungen Leuten nicht gerade großer Beliebtheit erfreute, feierte man diese Gänge als Schulausflüge. Lehrer und Schüler veranstalteten vor den Toren der Stadt ein fast eintägiges Fest, bei dem auch Tänze und Spiele nicht fehlen durften.

Auch heute noch feiern die Ravenburger das sogenannte Rutenfest, zu dem auch ein großer Umzug gehört. Jährlich findet dieses vor Beginn der Sommerferien statt. Bei dem Event stehen wie damals die Schüler im Mittelpunkt. In der Hand halten diese einen belaubten Zweig, der als Rute bis heute das Symbol des Festes geblieben ist.

Auf dem Rutenbrunnen wird die Geschichte dieser Feierlichkeiten dargestellt. Er zeigt mehrere Figuren, die offenbar Schüler aus Ravensburg darstellen. Über ihren Häuptern halten diese üppige Zweige mit Blättern.

Ravensburg Rutenbrunnen

Foto: Ravensburg Rutenbrunnen



Geographische Lage

Ort: Ravensburg, Bodensee, Deutschland