Titelbild

Staatsweingut Meersburg

Bei dem auf dem Foto zu sehenden Bauwerk handelt es sich um den Verkauf und die Kelterei des Staatsweinguts in Meersburg. Letzteres besitzt mehrere geschichtssträchtige Gebäudeteile, die noch aus dem einstigen Besitz der Fürstbischöfe von Konstanz stammen. Anfang des 19. Jahrhunderts wurde das gesamte Areal infolge der Napoleonischen Säkularisation zur "Großherzoglichen Domänenkellerei Meersburg" umfunktioniert. Ab 1919 befand es sich als Staatsweingut im Eigentum von Baden und gehört somit heute dem Land Baden-Württemberg.

Durch den ehemaligen Besitzer, das Fürstbistum Konstanz, verfügt das Gut über mehrere Weinlagen in Meersburg. Diese heben sich durch die wärmespeichernde Wirkung des Bodensees sowie die teils mit vulkanischem Untergrund ausgestatteten Böden in besonderer Weise hervor. Neben dem Weinverkauf und der Kelterei gehört zum Staatsweingut auch das oberhalb der Rieschentreppe gelegene Restaurant Gutsschänke. Die Weine dieser tradionsbewussten Winzerei wurden vielfach ausgezeichnet. Des Weiteren gehört das Weingut laut Feinschmecker zu den 900 besten in ganz Deutschland.

Staatsweingut Meersburg

Foto: Staatsweingut Meersburg



Geographische Lage

Ort: Meersburg, Obersee, Bodensee, Deutschland