Pergamonmuseum

Das Pergamonmuseum auf der Berliner Museumsinsel gilt als das meistbesuchte Museum der deutschen Hauptstadt. Erbaut wurde es zwischen 1910 und 1930 nach den Plänen von Alfred Messel und Ludwig Hoffmann. Das Museum besticht insbesondere durch seine antiken Schätze. Zu diesen zählen unter anderem der Zeusaltar von Pergamon, dem Ischtar-Tor mit Prozessionsstraße von Babylon oder auch das römische Markttor von Milet. In dem imposanten Museumsbau sind gleichzeitig drei Museen untergebracht: das Vorderasiatische Museum, die Antikensammlung und das Museum für Islamische Kunst. Seit 2009 befindet sich in den Räumlichkeiten des Weiteren die Schatzkammer der antiken Münzkunst mit einer Sammlung von Münzen aus dem Münzkabinett.

Bodemuseum Berlin Alte Nationalgalerie
Pergamonmuseum

Landkarte

Foto: Pergamonmuseum
Kategorien: Weltkulturerbe, Museen & Ausstellungen, Historische Bauwerke

Lage: Berlin, Deutschland