Neue Wache

Die auf dem Foto zu sehende Neue Wache befindet sich an dem bekannten Boulevard Unter den Linden in Berlin unmittelbar neben dem Zeughaus. Es handelt sich um die Zentrale Gedenkstätte der Bundesrepublik Deutschland, die an die Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft erinnert. Erbaut wurde sie zwischen 1816 und 1818 nach den Vorlagen von Karl Friedrich Schinkel.

Bis 1918 diente sie als "Haupt- und Königswache", zudem galt sie als ein Denkmal für die "Befreiungskriege". 1931 wurde sie auf Anordnung von Reichspräsident Paul von Hindenburg zu einem Ehrenmal für die Gefallenen des Ersten Weltkrieges umgestaltet. Im Zweiten Weltkrieg fiel sie bei Bombenangriffen schweren Zerstörungen zum Opfer. Später ließ die DDR-Regierung das Bauwerk rekonstruieren. Infolgedessen entstand ein Mahnmal für die Opfer des Nationalsozialismus. Im Innern brannte eine "Ewige Flamme" über den Urnen eines unbekannten Soldaten sowie eines KZ-Häftlings. Seit 1993 befindet sich hier die Skulptur "Mutter mit totem Sohn" von Käthe Kollwitz.

Unter den Linden Berlin Humboldt Universität
Neue Wache

Landkarte

Foto: Neue Wache
Kategorien: Kunstwerke & Denkmäler, Historische Bauwerke

Lage: Berlin, Deutschland