Titelbild

Brahmshaus in Baden-Baden

Das Brahmshaus im Baden-Badener Stadtteil Lichtenthal ist eine Gedenkstätte, die dem bekannten Komponisten Johannes Brahms gewidmet wurde. Hier hatte der Musiker von 1865 bis 1874 in den beiden Dachgeschosszimmern der Witwe Becker gewohnt.

1966 erwarb die Brahmsgesellschaft das zu diesem Zeitpunkt baufällige Gebäude und ließ es grundlegend sanieren. Zwei Jahre später wurde das Brahmshaus eröffnet. Seitdem ist es für die Öffentlichkeit zugänglich und kann besichtigt werden. In erster Linie dient es als Pilgerstätte für Komponisten, Musikwissenschaftler, Interpreten sowie Studenten aus aller Herren Länder. In Baden-Baden finden alle zwei Jahre im Mai die sogenannten "Brahmstage" statt. Die hier erzielten Einnahmen sind für den Erhalt des Brahmshauses bestimmt.

Brahmshaus in Baden-Baden

Foto: Brahmshaus in Baden-Baden

Kategorie: Museen in Baden-Baden

Geographische Lage

Ort: Baden-Baden, Deutschland

Adresse:
Brahmsgesellschaft Baden-Baden e.V.
Maximilianstraße 85
76534 Baden-Baden

Website: brahms-baden-baden.de