Convento de Santa Catalina in La Laguna

Bei dem Convento de Santa Catalina handelt es sich um das Kloster der Heiligen Katharina von Siena, die als Kirchenlehrerin, geweihte Jungfrau, päpstliche Beraterin und Schutzpatronin von Italien in die Geschichte einging. Die Abtei wurde am 23. April 1611 eingeweiht, nachdem dieser bereits die ersten vier Nonnen beigetreten waren. Lange Zeit galt das Kloster als das reichste von Teneriffa. Nach und nach wurde es ausgebaut und um mehrere Gebäudeteile erweitert. Sein heutiges Aussehen erhielt es im 17. Jahrhundert. Zu dieser Zeit lebten hier bereits mehr als 100 Nonnen. Bis heute ist das Kloster mit dem Orden der Dominikanerinnen verbunden, und es leben dort noch immer Ordensschwestern.

Die Strukturierung des Gebäudes entspricht der damals gängigen Klosterarchitektur. Die Dächer bestehen aus gewölbten Ziegeln, während die Außenmauern den Glockenturm überragen. Die zugehörige einschiffige Kirche entstand zu derselben Zeit wie das Kloster.

Rathaus in La Laguna Teneriffa Casino in La Laguna
Convento de Santa Catalina

Landkarte

Foto: Convento de Santa Catalina
Kategorien: Weltkulturerbe, Historische Bauwerke

Lage: La Laguna, Teneriffa, Spanien