Reuter-Haus in Wismar

Das Wismarer Reuterhaus befindet sich am historischen Marktplatz der Hansestadt unmittelbar gegenüber der legendären Wasserkunst. Ursprünglich handelte es sich um ein spätbarockes Bauwerk, in dessen Räumlichkeiten der mecklenburgische Verleger Dethloff Carl Hinstorff seine erste Verlagsbuchhandlung einrichtete. Im Jahr 1859 unterzeichnete hier der Autor Fritz Reuter seinen ersten Verlagsvertrag über die Veröffentlichung der plattdeutschen Geschichten "Läuschen un Rimels", was auf Hochdeutsch "Erlauschtes und Gereimtes" bedeutet. Im Gegensatz zu unzähligen anderen Gebäuden wurde das Haus im Zuge des Zweiten Weltkriegs nicht zerstört. Allerdings verfiel es zu DDR-Zeiten mehr und mehr. Dies hatte zur Folge, dass die Bausubstanz nicht mehr verwendbar war. Im Jahr 1988 wurde das Gebäude schließlich abgerissen und danach unter großem Einsatz rekonstruiert. Mittlerweile ist das Reuterhaus Bestandteil des zum UNESCO-Weltkulturerbe zählenden Marktensembles. In seinen Räumlichkeiten ist ein kleines Hotel mit einer integrierten Gaststätte untergebracht.

Schwedenkopf über dem Eingang des Alten Schweden in Wismar Wismar Karstadt Stammhaus in Wismar
Reuter-Haus

Landkarte

Foto: Reuter-Haus
Kategorien: Weltkulturerbe, Historische Bauwerke, Kulinarisches & Shopping

Lage: Wismar, Deutschland



Nach oben Seite drucken