Titelbild

Wieland-Denkmal in Weimar

Das auf dem Bild zu sehende Wieland-Denkmal in Weimar ist eine von dem österreichischen Bildhauer Hanns Gasser gefertigte Bronzestatue. Aufgestellt wurde diese zum 100. Geburtstag des früheren Großherzogs Carl August im Jahr 1857. Das Standbild zeigt Christoph Martin Wieland, einen der bedeutendsten Schriftsteller der Aufklärung. Dieser brachte unter anderem die Zeitschrift "Der teutsche Merkur" heraus. Im Jahr 1772 wurde er von der Herzogin Anna Amalia als Erzieher ihrer beiden Söhne nach Weimar geholt. Da er dort ein auseichendes Salär bezog, konnte er nebenbei weiterhin als Schriftsteller, Kritiker und Verleger tätig sein. Neben Goethe, Schiller und Herder gehört Wieland zum so genannten klassischen Weimarer Viergestirn.

Goethe-Nationalmuseum in Weimar Weimar Museum für Ur- und Frühgeschichte in Weimar
Wieland-Denkmal Weimar

Landkarte

Foto: Wieland-Denkmal Weimar
Kategorien: Kunstwerke & Denkmäler

Lage: Weimar, Deutschland