Titelbild

Nauener Tor in Potsdam

Das Nauener Tor in Potsdam entstand zwischen 1754 und 1755 als erstes neugotisches Bauwerk innerhalb Europas. Errichtet wurde es nach einer Skizze Friedrichs II. von dem Architekten Johann Gottfried Büring. Einst bildete es den Ausgang nach Norden in Richtung Spandau und Nauen. Von 1867 bis 1869 fanden an dem Tor umfassende Umbauten durch König Wilhelm I. statt. In dieser Zeit erhielt es sein heutiges Erscheinungsbild.

Im Laufe seines Bestehens wurden an der Fassade mehrfache Ausbesserungen und Umgestaltungen vorgenommen. Da zwischenzeitlich jedoch das Dach, die Decke und die Innenwände abgetragen worden waren, standen die Mauern ohne Schutz da und waren entsprechend der Witterung ausgesetzt. Dies hatte eine starke Schädigung des gesamten Konstrukts zur Folge. Zwischen 1995 und 1997 erfolgte an dem Nauener Tor daher eine umfangreiche Rekonstruktion. Heute befinden sich in seinen Flügeln zwei Gaststätten.

Potsdam Nauener Tor

Landkarte

Foto: Potsdam Nauener Tor

Lage: Potsdam, Deutschland