Burg Schönburg bei Oberwesel

Bei der Burg Schönburg in Oberwesel handelt es sich um eine im 12. Jahrhundert erbaute Höhenburg. Sie ist Teil des zum UNESCO-Welterbe erklärten Oberen Mittelrheintals. Nach ihr wurde die Rebsorte Schönburger benannt. Das historische Bauwerk wurde erstmals im Jahr 1149 urkundlich erwähnt. Ihre früheren Eigentümer, das Geschlecht derer zu Schönburg, bauten das Gebäude im Laufe der Jahre zu einer geräumigen Wohnburg aus. Im Jahr 1689 wurde die imposante Festung durch die Truppen Ludwigs XIV. in weiten Teilen zerstört. Zurück blieb nur eine Ruine.

1885 reiste der Deutschamerikaner Rhinelander ins Obere Mittelrheintal. Er fand Gefallen an den Überresten der ehemaligen Festungsanlage. Daraufhin traf er den Entschluss, die Burg nach den ursprünglichen Vorlagen wieder aufzubauen. Im Jahr 1950 ging die Schönburg in das Eigentum der Stadtverwaltung über. Mittlerweile sind in ihren Räumlichkeiten ein Burghotel mit angeschlossenem Restaurantbetrieb sowie eine Jugendherberge untergebracht.

Ochsenturm in Oberwesel  im Mittelrheintal Loreley bei St. Goarshausen
Oberwesel Burg Schönburg

Landkarte

Foto: Oberwesel Burg Schönburg
Kategorien: Historische Bauwerke, Aussichtspunkte, Kulinarisches & Shopping

Lage: Oberwesel, Mittelrheintal, Deutschland