Kölntriangle

Der Kölntriangle gilt als das zweithöchste Hochhaus im rechtsrheinisch gelegenen Teil Kölns. Erbaut wurde es zwischen 2004 und 2006 nach den Entwürfen des Architekturbüros Gatermann+Schossig. Die Höhe dieses imposanten 29stöckigen Bauwerks beträgt 103,2 Meter. Sein Name ist auf den charakteristischen Grundriss zurückzuführen, der die Form eines Dreiecks mit bogenförmigen Kanten aufweist. Das Kölntriangle können Besucher schon von Weitem sehen. Aufgrund seiner eindrucksvollen aus Glas und Aluminium bestehenden Fassade zieht das Bauwerk die Blicke auf sich.

In seinen Räumlichkeiten sind in erster Linie Büros untergebracht. Allerdings verfügt das Kölntriangle auch über eine Aussichtsplattform, die für die Allgemeinheit innerhalb der Öffnungszeiten zugänglich ist. Erreichbar ist sie über einen Aufzug. Von oben aus haben Besucher eine beeindruckende Aussicht auf die Domstadt Köln. Bei klarem Himmel kann man sogar in der Ferne Düsseldorf, das Siebengebirge sowie Bergische Land erblicken.

Rheinboulevard in Köln-Deutz  in Köln und Umgebung Hohenzollernbrücke in Köln
Kölntriangle

Landkarte

Foto: Kölntriangle
Kategorien: Moderne Bauwerke, Aussichtspunkte

Lage: Köln, Region Köln, Deutschland