Titelbild

Botanischer Garten "Flora" in Köln

Die direkt neben dem Zoo gelegene Flora ist der Botanische Garten der Stadt Köln. Dieser befand sich ursprünglich in unmittelbarer Nachbarschaft zum Dom. Da an dieser Stelle Mitte des 19. Jahrhunderts der Hauptbahnhof entstehen sollte, musste die Anlage verlegt werden. Daher wurde 1862 mit der Planung eines neuen Gartens im Stadtteil Riehl begonnen. Mit seiner Gestaltung wurde der preußische Landschaftsarchitekt Peter Joseph Lenné beauftragt, die Eröffnung fand im Jahr 1864 statt. Bei dem Träger der Anlage handelte es sich um eine von Kölner Bürgern gegründete Aktiengesellschaft.

Von 1912 bis 1914 wurde angrenzend an die Flora auch ein neuer städtischer Botanischer Garten errichtet. 1920 verband man diese beiden Anlagen miteinander. Mittlerweile verfügt die Kölner Flora über ein buntes Angebot an heimischen und exotischen Pflanzen sowie idyllischen Gärten. Beeindruckend sind zudem die malerischen Rosengärten und die vier miteinander verbundenen Schaugewächshäuser, die insbesondere durch ihre zahlreichen tropischen und subtropischen Gewächse bestechen. Als Highlight in dem Botanischen Garten gelten des Weiteren Baumriesen, zu denen beispielsweise ein amerikanischer Mammutbaum zählt.

Palmenallee in der Kölner Flora Region Köln Schloss Augustusburg bei Brühl
Köln Botanischer Garten

Botanischer Garten

Landkarte

Foto: Köln Botanischer Garten
Kategorien: Parkanlagen & Gärten, Spaziergänge

Lage: Köln, Region Köln, Deutschland