Der Ostseekai in Kiel

Der Ostseekai liegt im Hafen nahe der Innenstadt und des Kieler Schlosses. Es handelt sich hierbei um den ehemaligen Oslo-Kai, der als Liegeplatz für diverse Kreuzfahrtschiffe zur Verfügung steht. Insgesamt besteht er aus zwei Stellen, an denen die Schiffe die Möglichkeit zum Anlegen haben. Bei dem zugehörigen Gebäude handelt es sich um ein Terminal, das aus zwei Etagen besteht. Die gesamte Anlage eignet sich aufgrund seiner Größe und Struktur für den Reiseverkehr von großen Kreuzfahrtschiffen. Von erheblicher Bedeutung ist vor allem seine Lage in der Kieler Förde in unmittelbarer Nähe zum Nord-Ostseekanal und der Ostsee selbst. Neben dem Schwedenkai gilt der Ostseekai als zentraler Punkt im Fähr- und Handelsverkehr mit den skandinanischen Ländern. Viele bedeutende Kreuzfahrschiffe nutzen ihn als Anlegeplatz, unter anderem die AIDAcara, die AIDAsol, die Costa Pacifica, die MSC Poesia und viele weitere. Vor dem Umbau im Jahr 2007 befand sich an gleicher Stelle der Oslo-Kai, der als erster großer Fährhafen der Stadt Kiel galt.

Kiel Museumshafen Kiel Ostsee-Kai in Kiel
Ostseekai

Landkarte

Foto: Ostseekai
Kategorien: Moderne Bauwerke, Verkehr

Lage: Kiel, Deutschland



Nach oben Seite drucken