Ruhr bei Essen-Werden

Blick von der Gustav-Heinemann-Brücke in Werden auf die Ruhr. Diese ist ein 219,3 Kilometer langer Nebenfluss östlich des Rheins, der von Winterberg bis Duisburg-Ruhrort in Nordrhein-Westfalen verläuft. Bereits im Mittelalter war die Ruhr von großer Bedeutung. Da es zu dieser Zeit noch keine Brücken gab, bot sie damals Schutz vor feindlichen Angriffen. Aus diesem Grund sind rund um diese viele historische Burgen und Schlösser zu finden. Später galt der Fluss als der Haupttransportweg für die Kohlenindustrie. Mittlerweile dient er als Lieferant für Energie und Trinkwasser und ist zudem für die Freizeitgestaltung von großer Bedeutung. Rund um die Ruhr befinden sich zahlreiche Fußgänger- und Radwege, die von der Quelle bis zur Mündung verlaufen. Des Weiteren gibt es in der Region einige beliebte Naherholungsgebiete, wie zum Beispiel der Baldeneysee in Essen oder auch die Region um den Kemnader See zwischen Bochum und Witten.

Basilika St. Ludgerus in Essen-Werden Essen Villa Hügel
Essen Ruhr

Landkarte

Foto: Essen Ruhr
Kategorien: Naturdenkmäler & Schutzgebiete, Spaziergänge

Lage: Essen, Deutschland