Cuevas del Drach bei Porto Cristo

Blick auf den Martelsee in der Höhle Cuevas del Drach, der zu den größten unterirdischen Seen der Welt gehört. Dieser befindet sich in den bei Porto Cristo gelegenen Drachenhöhlen auf der Baleareninsel Mallorca. Das Gewässer erstreckt sich auf etwa 170 Metern Länge und 30 Metern Breite. An manchen Stellen geht es bis zu 12 Metern in die Tiefe. Benannt wurde der See nach dem bekannten französischen Wissenschaftler E. A. Martel, der im Jahr 1896 die Drachenhöhlen gründlich erforschte und kartografierte.

Nach einer Erkundungstour durch die eindrucksvolle Tropfsteinhöhle erwartet den Besucher auf dem Martelsee ein Schauspiel, das ihnen noch lange in Erinnerung bleiben wird. Nachdem sie in dem vor dem Gewässer errichteten Auditorium Platz genommen haben, wird das Licht gedämpft. Dann erscheinen mitten auf dem See mehrere Boote, und es folgt ein stimmungsvolles Live-Konzert mit Stücken von Offenbach, Chopin und Caballero. Nach der 10minütigen Aufführung besteht für Besucher die Gelegenheit, mit einem der Boote über den See in Richtung Ausgang zu fahren.

Drachenhöhlen bei Porto Cristo Mallorca Cuevas del Drach im Osten Mallorcas
Porto Cristo Cuevas del Drach

Landkarte

Foto: Porto Cristo Cuevas del Drach
Kategorien: Highlights, Naturdenkmäler & Schutzgebiete

Lage: Porto Cristo, Mallorca, Spanien


 

Nach oben Seite drucken