U-Boot in Laboe an der Ostsee

Bei dem U-Boot U 995 handelt es sich um ein Museumsboot des Typs VII C/41, das in dem Touristenort Laboe in Schleswig-Holstein direkt an der Strandpromanade nahe des Marine-Ehrenmals ausgestellt ist. Eingesetzt wurde es im Zweiten Weltkrieg erstmalig im September 1943; insgesamt absolvierte es neun Feindfahrten. Nach Ende des Krieges ging es in das Eigentum der Norwegischen Marine über und fand dort Anwendung als Test- und Ausbildungsboot KNM Kaura. Im Jahr 1965 wurde es an Deutschland zurückgegeben, offiziell allerdings erst am 2. Oktober 1971. Seit dem 13. März 1972 befindet sich das U-Boot als Technisches Museum an seinem heutigen Standort in Laboe und kann von Besuchern besichtigt werden. Sein Träger ist der Deutsche Marinebund, nach dessen Angaben das Museum von ca. 350.000 Menschen jährlich besucht wird.

Schwedeneck an der Ostsee  an der Ostseeküste Marine Ehrenmal in Laboe
Laboe U-Boot

Landkarte

Foto: U-Boot
Kategorien: Museen & Ausstellungen

Lage: Laboe, Ostseeküste, Deutschland


 

Nach oben Seite drucken