Lübeck Katharinenkirche

Die Katharinenkirche, auch als St.-Katharinen bekannt, wurde im frühen 14. Jahrhundert erbaut und gilt als Meilenstein der sakralen Architektur in der Hansestadt Lübeck. Bei dem Bauwerk handelt es sich um ein geschmackvolles Backsteingebäude, das früher das Franziskanerzentrum im gesamten Ostseeraum war. Die Katharinenkirche, die zu der benachbarten Klosteranlage gehört, wurde bis 1531 als Klosterkirche genutzt. Heutzutage dient die Kirche in erster Linie als Museum, des Weiteren wird sie für unterschiedliche Ausstellungen, kulturelle Events und gelegentlich auch für Gottesdienste genutzt.

Für Anhänger der gotischen Architektur gilt die Kirche als großartiges Meisterwerk, bemerkenswert ist hierbei auf der Westseite der Wechsel zwischen glasierten und unglasierten Ziegelsteinen sowie die streng gehaltene Gestaltung des Giebels. Zur Innenausstattung der Kirche gehören unter anderem eine Vielzahl an Kunstwerken sowie Wandmalereien.

Das Willy-Brandt-Haus in Lübeck Lübeck Heiligen-Geist-Hospital in Lübeck
Katharinenkirche

Landkarte

Foto: Katharinenkirche
Kategorien: Historische Bauwerke

Lage: Lübeck, Deutschland


 

Nach oben Seite drucken