Titelbild

Schifffahrts- und Schiffbaumuseum in Wörth am Main

Das Schifffahrts- und Schiffbaumuseum in Wörth am Main befindet sich in den Räumlichkeiten der ehemaligen St. Wolfgangskirche, die von 1729 bis 1748 im Stil des Barock entstanden ist. Nachdem infolge von Hochwasserkatastrophen in den 1880er Jahren ein neuer Stadtteil mit der Pfarrkirche St. Nikolaus errichtet wurde, verlor St. Wolfgang seine Funktion als Gotteshaus. In der Folgezeit diente es verschiedenen Zwecken, wie beispielsweise als Lager für Feuerlöschgeräte oder auch als Turnhalle.

1985 erwarb die Stadt Wörth das vor dem Verfall stehende Gebäude. Daraufhin wurde es denkmalgerecht saniert und zu einem Museum umgebaut. Auf insgesamt drei Stockwerken erhalten Besucher heute umfassende Informationen über die Geschichte der Binnenschifffahrt sowie des Schiffsbaus am Main. Hierzu stehen zahlreiche Modelle, Bilder und Dokumente zur Verfügung, die eng mit der Stadt verknüpft sind.

Schifffahrts- und Schiffbaumuseum in Wörth am Main

Foto: Schifffahrts- und Schiffbaumuseum in Wörth am Main

Kategorie: Museen im Odenwald



Geographische Lage

Ort: Wörth am Main, Buntsandstein-Odenwald, Odenwald, Deutschland