Burg Frankenstein

Die Burg Frankenstein befindet sich südlich von Darmstadt am westlichen Rand des Odenwalds. Ihren Bekanntheitsgrad hat die Anlage vor allem ihrem Namen zu verdanken, der auf dem berühmten Buch der Autorin Mary Shelley "Frankenstein oder der moderne Prometheus" basiert. Eine tatsächliche Verbindung jener Schriftstellerin mit der Burg wird jedoch von mehreren Historikern angezweifelt, zumal in der Frankenstein-Geschichte kein Schloss vorkommt. Trotz allem ranken um das Bauwerk zahlreiche Sagen und Mythen.

Errichtet wurde die beeindruckende Burganlage im 13. Jahrhundert. Etwa 400 Jahre lang war sie das Zentrum einer kleinen Regentschaft der Herren von Frankenstein. Zu dieser zählten Eberstadt, Ober- und Nieder-Beerbach sowie weitere Dörfer des Odenwalds. Im Laufe der Jahre wurde die Burg in mehreren Etappen zu einer imposanten Anlage ausgebaut. Das Geschlecht der Herren von Frankenstein besteht bis heute. In früheren Zeiten waren sie als Obrigkeit für die niedere Gerichtsbarkeit sowie die Kirchenordnung zuständig.

Heute lockt die Burg Frankenstein zahlreiche Besucher aus allen Himmelsrichtungen an. Belohnt werden diese mit einem herrlichen Ausblick über die Weiten der Rhein-Main-Ebene. Der dortige Burgturm kann bestiegen werden. Des Weiteren besteht die Möglichkeit, über die Burgmauer zu laufen oder auch eine hübsche kleine Kapelle zu besichtigen. Wer das Gruseln erlernen möchte, kann an Halloween bei Nacht die Burg besuchen. Dort erwarten den Besucher zahlreiche Monster, Hexen und andere skurrile Gestalten. Auch für Kinder findet hier eine Halloween-Veranstaltung statt, allerdings in abgemilderter Form.

Frühling an der Bergstraße Odenwald Rathaus in Seeheim
Burg Frankenstein

Landkarte

Foto: Burg Frankenstein
Kategorien: Historische Bauwerke, Aussichtspunkte

Lage: Mühltal, Odenwald, Deutschland