St. Goarshausen am Rhein

Blick auf die Stadt St. Goarshausen, die vor allem durch den benachbarten legendären Felsen Loreley einen internationalen Bekanntheitsgrad besitzt. Urkundlich erwähnt wurde die Gemeinde zum ersten Mal im Jahr 1222. Ab Ende des 13. Jahrhunderts war sie der Grafschaft Katzenelnbogen untergeordnet. Durch König Ludwig IV. erhielt sie im Jahr 1324 Stadtrechte.

Als sehr sehenswert gilt die historische Altstadt mit dem aus dem Jahr 1532 stammenden Rathaus. Die Attraktion des Jahres ist jedoch das zur Veranstaltungsreihe Rhein in Flammen gehörende Event Die Nacht der Loreley. Dieses wird von den Städten St. Goarshausen und dem auf der anderen Flussseite liegenden St. Goar ausgerichtet. Zu diesem unvergesslichen Spektakel gehört ein eindrucksvolles Feuerwerk, das von den Burgen Katz und Rheinfels sowie der Mitte des Rheins gezündet wird.

Der Felsen Loreley am Rhein  im Mittelrheintal Loreleystadt St. Goarshausen
St. Goarshausen 2

Landkarte

Foto: St. Goarshausen 2

Lage: St. Goarshausen, Mittelrheintal, Deutschland