Rabensteiner Stollen bei Ilfeld im Harz

Der Harz zeichnet sich unter anderem durch die frühere Gewinnung von Erz aus. Doch nicht nur dieses Minergemisch, sondern auch Kohle wurde hier gefördert. Zu einem dieser ehemaligen Kohlebergwerke zählte der Rabensteiner Stollen. Er liegt am Netzkater bei Ilfeld nahe der gleichnamigen Bahnstation der Harzquerbahn. Über 200 Jahre lang wurde hier Steinkohle abgebaut. Im Jahr 1949 fiel der Entschluss, die Kohleförderung endgültig einzustellen. Über 30 Jahre später wurde der Rabensteiner Stollen zu einem Besucherbergwerk umfunkioniert. Die Eröffnung fand 1981 statt. Bis heute wurde der ehemalige Kohlestollen stetig erweitert. Besucher erhalten hier einen umfangreichen Einblick in den früheren Steinkohleabbau und können sich umfassend über die harte Arbeit der Bergleute informieren. Auf einem zum Bergwerk gehörenden Freigelände sind unzählige Geräte und Maschinen ausgestellt, die im Bergbau verwendet wurden. Auch eine Grubenlok mit angeschlossenem Wagen kann hier besichtigt werden.

Rappbode-Talsperre im Naturpark Harz  im Harz Kirchbrink in Hüttenrode
Rabensteiner Stollen

Landkarte

Foto: Rabensteiner Stollen
Kategorien: Museen & Ausstellungen

Lage: Ilfeld, Harz, Deutschland