Nationalpark im Harz

Beim Nationalpark Harz handelt es sich um einen der größten Waldnationalparke innerhalb Deutschlands. Mit einer Fläche von 247,03 qkm umfasst er etwa zehn Prozent des zum Harz zählenden Gebietes. Der Park befindet sich im westlichen Teil des Gebirges, das sich rund um den Brocken erstreckt. Das mittlerweile länderübergreifende Naturschutzgebiet entstand im Jahr 2006 durch Zusammenlegung des Nationalparks Harz in Niedersachsen sowie des Nationalparks Oberharz in Sachsen-Anhalt. Er ist Teil des europäischen Schutzgebietsystems Natura 2000 und von der Naturschutzorganisation IUCN international anerkannt. Etwa 96 Prozent seiner Fläche sind von Buchen- und Fichtenwäldern bedeckt. Des Weiteren prägen insbesondere ausgedehnte Moore das Landschaftsbild. Auch zahlreiche Bergbäche und Granitklippen sind hier zu finden.

Ehemalige Abhöranlage des Ministeriums für Staatssicherheit Bahnhof Elend im Harz
Harz Nationalpark