Nuestra Señora de la Concepción in La Orotava

Die Kirche Nuestra Señora de la Concepción ist die Hauptkirche der historischen Stadt La Orotava. Als ihr besonderes Merkmal gilt die Kuppel, für deren Gestaltung die Turmspitze der Kathedrale in Florenz als Vorbild gilt. Der Bau der Kirche geht bis ins Jahr 1498 zurück. Ursprünglich handelte es sich um eine Kapelle, die im Laufe der Jahre durch mehrere Anbauten erweitert wurde. Durch ein Erdbeben wurde das Bauwerk in den Jahren 1704 und 1705 schwer beschädigt. Als eine Sanierung des Gebäudes erfolglos blieb, fiel der Entschluss, die Kirche abzureißen und durch einen Neubau zu ersetzen. Anhand unzähliger Spenden aus der Bevölkerung konnte dieses Vorhaben schließlich in die Tat umgesetzt werden.

Allerdings zog sich der Neubau des Gebäudes über rund zwei Jahrzehnte hin. Ein Grund war unter anderem eine Korrektur und Anpassung der Baupläne durch die zuständige Stelle in Madrid. 1788 fand schließlich die Einweihungsfeier der Kirche durch den Bischof der Kanaren statt. Seit 1948 steht das Bauwerk unter Denkmalschutz. Zu seiner Inneneinrichtung gehören unter anderem mehrere Altare aus unterschiedlichen Epochen sowie eine Kanzel aus gefasertem Marmor.

La Orotava Teneriffa Südwestseite der Kirche Nuestra Señora de la Concepción
Orotava: Nuestra Señora de la Concepción

Landkarte

Foto: Orotava: Nuestra Señora de la Concepción
Kategorien: Historische Bauwerke

Lage: La Orotava, Teneriffa, Spanien


 

Nach oben Seite drucken