Deia an der Westküste von Mallorca

Das idyllische Bergdorf Deia befindet sich am Rand des Tramuntanagebirges auf der Baleareninsel Mallorca. Seine Einwohnerzahl beträgt rund 800. Umgeben wird der Ort von einer wunderschönen Landschaft, deren Bild von jahrhundertealten Steineichen und zahlreichen Wildbächen geprägt wird. In der Vergangenheit haben sich hier unzählige Künstler niedergelassen, so zum Beispiel Pablo Picasso, Peter Ustinov, Robert von Ranke-Graves, Andrew Lloyd Webber, Pierce Brosnan und viele mehr. Aus diesem Grund trägt Deià auch den Beinamen Künstlerdorf.

Auch in jüngerer Vergangenheit wählten zahlreiche Stars hier ihren Feriensitz, wie zum Beispiel der Schauspieler Michael Douglas. Durch diese prominenten Einwohner gelangte das Dorf zu weltweiter Berühmtheit. Allerdings sind die Preise hier sowohl für die Einheimischen als auch für Touristen entsprechend hoch. Doch ist ein Besuch dieses malerischen Ortes auf jeden Fall zu empfehlen. Er verfügt über viele schöne Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel das im Juli 2006 eröffnete Rober-Graves-Museum, das einen umfassenden Einblick in das Leben des Autors gibt. Auch das Archäologische Museum, das Kirchenmuseum und das Son Marroig-Museum gelten als sehr empfehlenswert. Bekannt ist Deià zudem für sein legendäres und vielseitiges Musikfestival, das jedes Jahr im Juli und August stattfindet. Nahe des Ortes befindet sich des Weiteren eine fünf Kilometer lange eindrucksvolle Küste, die jedoch als schwer zugänglich gilt.

Steilküste Tramuntana-Gebirge Mallorca Tal von Sóller auf Mallorca
Deia auf Mallorca

Landkarte

Foto: Deia auf Mallorca
Kategorien: Historische Bauwerke

Lage: Deia, Mallorca, Spanien


 

Nach oben Seite drucken