Das Kloster Santuari di Monti-Sion auf Mallorca

Das Kloster Santuari di Monti-Sion befindet sich in der Inselmitte Mallorcas nahe der Stadt Porreres. Erbaut wurde es auf einem ca. 500 Meter hohen Hügel. Von hier aus haben Besucher eine atemberaubende Aussicht auf die nahe Umgebung sowie die weite Ebene Es Plá. Es besteht die Möglichkeit, die Abtei entweder zu Fuß oder mit dem PKW zu erreichen. Neben der kleinen gotischen Kirche gilt das Klostergebäude mit dem romantischen Kreuzgang als sehr sehenswert.

Die Ursprünge der Abtei gehen auf eine kleine im 14. Jahrhundert errichete Kapelle zurück. Das heutige einschiffige Kirchengebäude entstand im Jahr 1498. Geweiht ist es der Heiligen Mutter vom Berg Zion. 1551 fand in den Räumlichkeiten des Klosters die Eröffnung einer lateinischen Grammatikschule statt, die zukünftige Priester auf ihr Studium vorbereiten sollte. Zu Beginn des 19. Jahrhunders wurde diese allerdings geschlossen. Im Laufe der folgenden Jahrzehnte verfielen die Klostergebäude nach und nach, bis sie vor dem Wechsel zum 20. Jahrhundert umfassend saniert wurden. Mittlerweile wird das sehr sehenswerte Bauwerk für diverse Veranstaltungen genutzt. Zu diesen zählen unter anderem Theateraufführungen und Konzerte. Des Weiteren ist in dem Gebäude ein Restaurant untergebracht. Zudem besteht für Reisende die Möglichkeit, in den Zellen des Klosters zu übernachten.

Eingangsbereich des Klosters Sanuari de Monti Sion Mallorca Der Berg Puig de Randa auf Mallorca
Mallorca Santuari di Monti-Sion

Landkarte

Foto: Mallorca Santuari di Monti-Sion
Kategorien: Historische Bauwerke, Aussichtspunkte

Lage: Porreres, Mallorca, Spanien


 

Nach oben Seite drucken