Fruchtkasten am Schillerplatz

Diese Aufnahme zeigt die Statue Friedrich Schillers sowie den so genannten Fruchtkasten im Hintergrund auf dem Schillerplatz der baden-württembergischen Landeshauptstadt Stuttgart. Bei diesem handelt sich sich um ein spätgotisches Bauwerk, das im Jahr 1393 erstmals als "große herrschaftliche Kelter hinter dem Stiftskirchhof" urkundliche Erwähnung fand. Später diente das Gebäude als sogenannter Fruchtkasten, einem Synonym für Kornspreicher. 1596 errichtete der württembergische Hofbaumeister Heinrich Schickhardt im Auftrag von Herzog Friedrich I. den Schloss- und Kanzleiplatz. Hierbei wurden fünf Meter des Fruchtkastens abgebaut und die aktuelle Renaissancefassade gestaltet.

Im Zweiten Weltkrieg brannte das Gebäude ab, sein Wiederaufbau erfolgte in den 1950er Jahren. Zur Einrichtung eines Heizungskellers wurde die Rückfront des Fruchtkastens abgetragen. Mittlerweile ist das Gebäude ein geschütztes Kulturdenkmal, in dessen Räumlichkeiten ein Teil des Württembergischen Landesmuseums untergebracht ist. Bekannt ist es unter dem Namen "Haus der Musik im Fruchtkasten". Hier haben Besucher unter anderem die Möglichkeit, die Musikinstrumentensammlung des Landesmuseums zu bestaunen.

Schillerplatz in Stuttgart Stuttgart Schlosskirche
Stuttgart Fruchtkasten

Landkarte

Foto: Stuttgart Fruchtkasten
Kategorien: Museen & Ausstellungen, Historische Bauwerke

Lage: Stuttgart, Deutschland


 

Nach oben Seite drucken