Schweriner Schloss

Das Schweriner Schloss befindet sich auf der Schlossinsel unmittelbar im Zentrum der Landeshauptstadt. Bemerkenswert ist vor allem die malerische Kulisse, die aus einer wunderschönen Park- und Seenlandschaft besteht. Das Bauwerk selbst ist als Bestandteil des romantischen Historismus in Europa bekannt. An seiner Stelle befand sich bereits ein jahrhundertealter Vorgängerbau. Das heutige Schoss entstand zwischen 1845 und 1857 im Zuge umfassender Umbauarbeiten des alten Gebäudes sowie einiger Neubauten. Der Auftraggeber war hierbei der Großherzog Friedrich Franz II., der es als Sitz der Großherzoge von Mecklenburg-Schwerin herrichten ließ.

Das Gebäude selbst besteht aus zahlreichen schmucken Wohn- und Festräumen, dazu zählen unter anderem der Thronsaal sowie die Ahnengalerie. Auch beeindruckt das Innere des Schlosses mit vielen Skulpturen, Gemälden und anderen Werken, die auf drei Stockwerken untergebracht sind. Erwähnenswert ist hierbei ebenfalls die Porzellansammlung mit Meissner-Stücken sowie eine großzügige Waffenkollektion mit verschiedenen Prunk- und Jagdwaffen.

Seit der Wende 1990 befindet sich im Schweriner Schloss auch der Sitz des Landtags von Mecklenburg-Vorpommern. Im Jahr 2009 fand im angrenzenden Schlossgarten die Bundesgartenschau statt. Daher wurden an dem Gebäude vorher umfassende Renovierungsmaßnahmen vorgenommen. Da bereits 2007 der Landtag beschlossen hatte, sich um den Titel eines UNESCO-Weltkulturerbes zu bewerben, verpflichteten sich 2010 die Landesregierung sowie die Stadtverwaltung Schwerin, diesen Plan zu unterstützen. Zwei Jahre später, im Juni 2012, wurde daraufhin der Aufnahmeantrag auf die deutsche Vorschlagliste unter dem Titel "Schweriner Residenzensemble - Kulturlandschaft des romantischen Historismus" an die Kulturministerkonferenz übergeben.

Staatliches Museum in Schwerin Schwerin Schweriner Schloss - Orangerie
Schloss

Landkarte

Foto: Schloss
Kategorien: Highlights, Museen & Ausstellungen, Historische Bauwerke

Lage: Schwerin, Deutschland


 

Nach oben Seite drucken