Sankt Georgkirche Wiek

Diese Aufnahme zeigt die Pfarrkirche St. Georg zu Wiek im Nordwesten der Insel Rügen. Es handelt sich um ein dreischiffiges gotisches Backsteingebäude, das in der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts von den Zisterziensern erbaut wurde. Das Gotteshaus ist zudem eine der größten Hallenkirchen auf der Urlaubsinsel. In seinen Innenräumen verfügt es über zahlreiche spätmittelalterliche und barocke Wandmalereien. Sehr sehenswert ist des Weiteren der imposante Altar mit den beinahe lebensgroßen Figuren der Evangelisten Moses, Aaron, Johannes und Paulus. Als bedeutendstes Ausstattungsstück der Kirche gilt das Reiterstandbild St. Georg, das aus der ersten Hälfte des 15.Jahrhunderts stammt. Gespendet wurde dieses von der pommerschen Herzogin zur Kirchweihe. Der Glockenturm der Kirche entstand um 1600.

Altenkirchen Pfarrkirche  auf Rügen Deutsche Alleenstrasse
Sankt Georgkirche Wiek

Landkarte

Foto: Sankt Georgkirche Wiek
Kategorien: Museen & Ausstellungen

Lage: Wiek, Rügen, Deutschland


 

Nach oben Seite drucken