Kreideküste

Die Kreideküste auf der Insel Rügen gilt als Hauptbestandteil des 3.000 Hektar großen Nationalparks Jasmund. Sie beginnt nördlich von Sassnitz, erstreckt sich dann über Lohme und endet kurz vor Glowe. Als einer der schönsten Wanderwege Deutschlands gilt der von Sassnitz zum Nationalpark-Zentrum Königsstuhl verlaufende Hochuferweg. Auf diesem gelangen Besucher zu den imposantesten Aussichtspunkten der Küstenlinie, zu denen die Wissower Klinken, die Ernst-Moritz-Arndt-Sicht, das Kieler Ufer, die kleine Stubbenkammer, die Viktoriasicht, der Königsstuhl sowie die große Stubbenkammer zählen. Sehr zu empfehlen ist auch eine Schifffahrt zu der Kreideküste, zum Beispiel ab Binz. Diese sollte am besten innerhalb der Vormittagsstunden unternommen werden. Der imposante Blick auf die von der Morgensonne angestrahlten Kreidefelsen wird Besuchern noch lange im Gedächtnis bleiben.

Kreidefelsen Kreisefelsen Königsstuhl
Kreideküste

Landkarte

Foto: Kreideküste
Kategorien: Highlights, Weltnaturerbe, Naturdenkmäler & Schutzgebiete, Wandergebiete, Spaziergänge, Aussichtspunkte

Lage: Rügen, Deutschland


 

Nach oben Seite drucken