Regensburg Brückturm

Der im 14. Jahrhundert erbaute Brückturm gehörte früher zur Regensburger Stadtbefestigung. Er befindet sich am südlichen Ende der Steinernden Brücke. Der Brückturm ist auch unter dem Namen Schuldturm bekannt. Früher wurden hier Menschen eingesperrt, die ihre Verbindlichkeiten gegenüber ihren Gläubigern nicht mehr begleichen konnten. In dem Turm wurden sie angehalten, eine Angel vom Fenster herabzulassen, um nach Münzgeld zu betteln. Mit diesem sollten sie dann ihre Schulden bezahlen.

Der Brückturm ist auch der letzte der drei ehemaligen Wehrtürme, die zur Steinernen Brücke gehörten. Als Türmerwohnung dienten zwei kleine Räume mit Küche auf der obersten Etage. Im Innenbereich des Bauwerks sind heute ein Bereich des Donau-Schiffahrts-Museums, des Weiteren ein historisches und ein modernes Uhrwerk untergebracht. Der imposante seitliche Torbogen wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts bei der Errichtung der Straßenbahn nachträglich hinzugefügt.

Regensburg Salzstadel Regensburg Regensburg Steinerne Brücke
Regensburg Brückturm

Landkarte

Foto: Regensburg Brückturm
Kategorien: Historische Bauwerke

Lage: Regensburg, Deutschland


 

Nach oben Seite drucken