Bärenwald Müritz

Bei dem Bärenwald Müritz handelt es sich um ein Schutzzentrum speziell für Braunbären, welches sich bei Stuer im Süden des Plauer Sees befindet. Das Projekt gibt es seit Oktober 2006 und wird von der Tierschutzorganisation Vier Pfoten betrieben. Vor allem Bären aus schlechter Haltung finden hier ein neues artgerechtes Zuhause. Die Fläche des Müritzer Bärenwaldes beträgt insgesamt 16 Hektar. Somit ist dieser das größte Zentrum seiner Art in Westeuropa.

Die Betreibung eines derartigen Projektes hängt mit der Tatsache zusammen, dass Bären in Gefangenschaft nicht mehr ausgewildert werden können. Durch die bestehende Abhängigkeit vom Menschen würden sie in der Wildnis nicht überleben. Die im Bärenwald Müritz lebenden Tiere wurden vorher oftmals nicht artgerecht gehalten, und viele sind infolge dessen verhaltensgestört. In diesem Flecken Natur wird speziell auf ihre Bedürfnisse eingegangen. Auf diese Weise haben die Tiere die Möglichkeit, ihr angeborenens Verhalten sowie die natürlichen Instinkte wiederzuentdecken.

Bei einem Rundgang durch den Wald erfährt der Besucher Wissenswertes über Bären in aller Welt, speziell aber zu Braunbären in Europa und das Leben in Gefangenschaft. Die Gehege sind groß und manchmal muss man schon etwas suchen, um einen Blick auf "Meister Petz" zu erhaschen. Der Besuch des Bärenparks ist ein schönes Erlebnis für Jung und Alt - insbesondere natürlich für Familien mit Kindern.

Die Elde in Plau am See Malchow Klosterkirche
Bärenwald Müritz

Landkarte

Foto: Bärenwald Müritz
Kategorien: Highlights, Tierparks & Aquarien, Spaziergänge

Lage: Mecklenburgische Seenplatte, Deutschland


 

Nach oben Seite drucken